Banque cantonale du Valais

Grundsätze › Corporate Governance › Die WKB

Die WKBCorporate Governance

Grundsätze

Die Richtlinie der SIX Swiss Exchange (Schweizer Börse) über die Corporate Governance (Richtlinie Corporate Governance) findet auf alle Emittenten Anwendung, deren Beteiligungsrechte an der SIX Swiss Exchange primär- bzw. hauptkotiert sind.

Corporate Governance ist die Gesamtheit der auf das nachhaltige Unternehmensinteresse ausgerichteten Grundsätze, die unter Wahrung von Entscheidungsfähigkeit und Effizienz auf der obersten Unternehmensebene Transparenz und ein ausgewogenes Verhältnis von Führung und Kontrolle anstreben. Die Richtlinie Corporate Governance (RLCG) verpflichtet die Emittenten, wichtige Informationen über die Leitung ihres Unternehmens zu veröffentlichen (oder die Gründe, weshalb diese Informationen nicht veröffentlicht werden, zu erklären). Als an der Schweizer Börse kotierte Aktiengesellschaft ist die Walliser Kantonalbank (WKB) diesen Anforderungen unterstellt. Diese Bestimmungen werden durch zusätzliche Offenlegungsvorschriften ergänzt, die aus speziellen Bankgesetzen hervorgegangen sind.

Die Richtlinie Corporate Governance in ihrer geänderten Version vom 1. Januar 2016 ersetzt die RLCG vom 29. Oktober 2008. Sie trat am 1. April 2016 in Kraft. Gemäss den Vorschriften des Artikels 663bbis des Obligationenrechts (OR) betreffend Transparenz der an Verwaltungsrats-und Direktionsmitglieder entrichteten Entschädigungen müssen die Angaben über die Vergütungen, Beteiligungen und Darlehen aufgrund des Bundesrechts im Anhang der Jahresrechnung publiziert werden. Die Angaben über den Inhalt und das Verfahren bei der Festsetzung der Vergütungen und Beteiligungsprogramme werden wie bisher im Kapitel « Corporate Governance » des Geschäftsberichts publiziert. Die WKB ist aufgrund ihrer Rechtsform (öffentlich-rechtliche Aktiengesellschaft gemäss Art. 763 Abs.1 OR) nicht der Verordnung gegen die Abzockerei (VgdA) unterstellt. Die Angaben über den Inhalt und das Verfahren zur Festsetzung der Vergütungen und Beteiligungsprogramme werden wie bisher im Kapitel «Corporate Governance» des Geschäftsberichts publiziert. Sie ergeben sich aus der sinngemässen Anwendung von Artikel 14 bis 16 VgdA und stimmen mit der Corporate-Governance-Richtlinie überein.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.