Banque cantonale du Valais

Restrisiken im Zahlungs- und Wertschriftenverkehr › Restrisiken › Informationen › Die WKB

Restrisiken Restrisiken im Zahlungs- und Wertschriftenverkehr
Die WKBInformationen

Restrisiken

Gemäss der jüngsten Mitteilung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) machen wir unsere Kunden darauf aufmerksam, dass gewisse Finanzinstitute bei inländischen Zahlungen ebenfalls SWIFT verwenden, welches auch bei Abklärungen zu einer Transaktion benutzt werden kann. Aus diesem Grund haben wir die in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bereits enthaltene Warnung erweitert. Diese Warnung hat den folgenden Wortlaut: 

«Die Kunden werden darauf aufmerksam gemacht, dass bei Erteilung von Zahlungsaufträgen oder Aufträgen für Wertschriftengeschäfte ins In- oder Ausland ihre persönlichen Koordinaten und/oder ihre Kontonummer (IBANNummer) an die Betreiber der Zahlungsverkehrssysteme oder an die Firma SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) sowie an die Bankkorrespondenten weitergegeben werden. Daten, die ins Ausland oder von SWIFT in die Schweiz übermittelt werden, sind nicht mehr durch das schweizerische Recht geschützt.»

Für weitere Informationen :

http://www.finma.ch/d/finma/publikationen/Documents/FINMA-Mitteilung-2009-3-d.pdf 
http://docs.google.com/viewer?url=http://www.swissbanking.org/de/20090611-kundeninfo_swift.pdf

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.