Pressemitteilungen

Medienmitteilung

Die WKB engagiert sich weiterhin für die Reduzierung ihrer Umweltbelastung

SITTEN, DEN 14. JANUAR 2020 – Als umweltbewusste Bank betreibt die Walliser Kantonalbank (WKB) seit längerer Zeit eine aktive Nachhaltigkeitspolitik. Dank ihrer permanenten Anstrengungen konnte sie ihre Zertifizierung in der Kategorie "CO2  optimiert" vor kurzem erfolgreich erneuern. Ende 2019 machte sie einen weiteren Schritt in diese Richtung: Sie integrierte einen Nachhaltigkeitsansatz in ihre Anlagevorschläge und führte ein Zertifikat für nachhaltige europäische Aktien ein. Diese Woche lanciert die WKB ein zweites nachhaltiges Zertifikat, welches diesmal auf den globalen Markt ausgerichtet ist.

REDUZIERUNG DER CO2-EMISSIONEN UM 35% PRO MITARBEITER IN 8 JAHREN

Die Walliser Kantonalbank erhält zum neunten Mal ein Swiss-Climate-Label. Die WKB, welche mit dem Label "Swiss Climate CO2-bilanziert - Kategorie Bronze" ausgezeichnet wurde, erneuerte im Mai 2011 erfolgreich ihre Zertifizierung "CO2 optimiert (Silber)", die sie erstmals im Juni 2012 erhalten hatte. Dieses Label bescheinigt dem Unternehmen die Reduzierung seiner Emissionen sowie seine permanenten Anstrengungen und Investitionen in diesem Bereich. Diese Anerkennung, welche von der Swiss Climate AG in Bern verliehen und von der unabhängigen Stelle "SGS", Société Générale de Surveillance SA mit Sitz in Zürich, geprüft wird, zeugt von der aktiven Nachhaltigkeitspolitik der WKB und von ihrer Vorbildfunktion bei den umweltbewussten Walliser Unternehmen.

Die CO2-Emissionen pro Mitarbeiter, die durch die Aktivitäten der Bank verursacht wurden, konnten dadurch kontinuierlich reduziert werden. Seit dem Jahr 2010, als der Labellisierungsprozess lanciert wurde, konnten die Emissionen um mehr als 35 % reduziert werden, womit das ursprünglich für 2020 gesetzte Ziel von 25 % deutlich übertroffen wurde. Dieses Ergebnis wurde zu einem Zeitpunkt erzielt, als der Ausbau der Geschäftstätigkeiten der WKB zu einer Erhöhung der Quadratmeterflächen führte.

EINFÜHRUNG DER ESG-KRITERIEN BEI DER ANLAGEBERATUNG

Im Jahr 2019 machte die WKB einen weiteren Schritt in diese Richtung und integrierte einen Nachhaltigkeitsansatz in ihre Anlagevorschläge. Die ihren Kunden angebotenen Anlageprodukte (Fonds, Zertifikate, Aktien) werden nämlich künftig mit einem Nachhaltigkeitsrating versehen.
Wir sprechen diesbezüglich von E-S-G-Kriterien (Environment, Social Relations and Governance). Hierbei geht es darum, dass die Kunden mittel- und langfristig auf nachhaltige Gewinne ausgerichtete Unternehmen bevorzugen können, wo neben den traditionellen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen auch die nicht-finanziellen ESG-Kriterien berücksichtigt werden. Heute ist bewiesen, dass diese nachhaltig und zukunftsorientiert geführten Unternehmen besser auf Krisen vorbereitet sind und im Durchschnitt eine höhere Profitabilität erzielen als ihre Mitbewerber.

WKB-ZERTIFIKATE, NACHHALTIGE ANLAGE-LÖSUNGEN AUF DEM EUROPÄISCHEN ODER GLOBALEN MARKT

Um diesen Schritt konkret werden zu lassen, führte die WKB im vergangenen November ein Zertifikat für nachhaltige europäische Aktien ohne Wechselkursrisiko ab 100 Franken ein. Dank dieses Produkts, welches von der Vermögensverwaltung der WKB aktiv verwaltet wird, können die Kunden einfach in eine Auswahl von 30 bis 50 Titel investieren, die sowohl nach ihren Finanz- als auch Nachhaltigkeitsqualitäten ausgewählt werden. 
Nach diesem Erfolg bringt die Bank diese Woche ihr zweites nachhaltiges Zertifikat auf den Markt: 
das "WKB-Zertifikat für nachhaltige Weltaktien in CHF". Dies ist eine einfache, liquide und transparente Anlagelösung, die es dem Anleger ermöglicht, von der Performance eines von der WKB weltweit ausgewählten Korbs nachhaltiger Aktien zu profitieren. Gemanagt wird der Korb sowohl mit einem Finanz- als auch Nachhaltigkeitsansatz.
Das Zertifikat wird bis zum kommenden 30. Januar zur Zeichnung angeboten (ohne Courtage während dieser Zeit). Danach wird es auf dem Sekundärmarkt notiert.

Als öffentlich-rechtliche Aktiengesellschaft ist die Walliser Kantonalbank (WKB) an der Schweizer Börse kotiert.
Sie entwickelt die Dienstleistungen einer Universalbank und trägt zur ausgewogenen Entwicklung der Walliser Wirtschaft in den Grenzen der Vorsichtsregeln der Branche bei.

Nächste Termine:
Veröffentlichung der Jahresergebnisse 2019 - 11. März 2020
Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2019 - 1. April 2020
Ordentliche Generalversammlung 2020 - 22. April 2020

Kontakt 
Lysiane Tissières
Kommunikationsleiterin
058 324 60 31 - presse@bcvs.ch 

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.