Communiqués de presse

Die Generaldirektion

Rücktritt in der Geschäftsleitung der WKB

Martin Kuonen, Leiter der Division Finanzen, Risiken & Services,möchte sich beruflich neu orientieren

SITTEN, 27.08.2013 – Martin Kuonen, Leiter der Division Finanzen, Risiken & Services der Walliser Kantonalbank (WKB), möchte sich beruflich neu orientieren. Er hat seinen Rücktritt per 28. Februar 2014 eingereicht. Der Verwaltungsrat nimmt diesen Entscheid zur Kenntnis und dankt ihm für sein Engagement bei der WKB während den letzten 20 Jahren. Der Prozess zur Neubesetzung ist bereits eingeleitet, damit der Verwaltungsrat möglichst bald seinen Nachfolger bestimmen kann.

Die Generaldirektion der Walliser Kantonalbank setzt sich zusammen aus dem Präsidenten Pascal Perruchoud sowie den beiden Generaldirektoren Nicolas Debons, Leiter der Division Kunden, und Martin Kuonen.

Letzterer kam 1993 als Leiter des Direktionsstabs, einer neu gegründeten und von ihm aufgebauten Abteilung, zur WKB. Mithilfe seiner grossen Erfahrung errichtete er im Laufe der Jahre ein Kompetenzzentrum mit drei Einheiten : Financial Management (Buchhaltung und Controlling), Risk Management (Risiko- und Sicherheitsmanagement) und IT/Organisation Management (Informationstechnik- und Organisationsmanagement).

2003 wurde er zum Mitglied der Generaldirektion ernannt und übernahm die Leitung der Division Finanzen, Risiken & Services. Während dieser Zeit stand er dem Asset and Liability-Ausschuss vor und brachte im Kreditausschuss seine Kompetenzen ein.

Der Verwaltungsrat und die Generaldirektion danken Martin Kuonen für sein Engagement bei der WKB und wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg für seine zukünftigen beruflichen Herausforderungen.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.