Communiqués de presse

Anlagefonds

Die Walliser Kantonalbank lanciert ihre eigenen Anlagefonds

SITTEN, 7. SEPTEMBER 2015 – Um ihre Produktpalette zu ergänzen und all ihren Kunden passende und kundennahe Investmentlösungen zu bieten, bringt die Walliser Kantonalbank (WKB) ein eigenes Anlagefondssortiment, WKB flex, auf den Markt. Das Merkmal des modernen und innovativen Verwaltungsstils des WKB flex ist die Fähigkeit, sich schnell dem immer komplexeren und sich verändernden Marktumfeld anzupassen.
Dieses Strategiefondssortiment setzt sich aus drei Produkten zusammen, die auf dem Schweizer Franken als Referenzwährung basieren: Security, Conservative und Opportunity. Jedes dieser Produkte bietet ein auf die Anlegerziele abgestimmtes Rendite-Risiko-Verhältnis.

Der Fonds BCVs/WKB (LU) flex Security zielt auf Kapitalstabilität ab sowie auf eine regelmässige Rendite mit geringem Risiko.
Der Fonds BCVs/WKB (LU) flex Conservative zeichnet sich durch einen allmählichen Kapitalzuwachs mit mässigem Risiko aus.
Der Fonds BCVs/WKB (LU) flex Opportunity verfolgt schliesslich eine mittelfristige Kapitalgewinnstrategie mit ausgewogenem Risiko.

WKB FLEX: EIN VERWALTUNGSSTIL, DER SICH DEM MARKTUMFELD ANPASST

Die Verwaltung des Aktienanteils im jeweiligen Teilvermögen erfolgt innerhalb von grossen, asymmetrischen und taktischen Bandbreiten. Das Departement Asset Management der Bank ändert den Exponierungsgrad des Portfolios aufgrund von Risikoindikatoren und Markttendenzen. Liegen die Indikatoren im grünen Bereich, so kann der Aktienanteil gegenüber der Referenzallokation um bis zu 10% erhöht werden. In einem negativen Umfeld werden die Aktien dagegen noch stärker reduziert, nämlich um bis zu 15% gegenüber der Referenzallokation. Auf Obligationenebene führt das historisch tiefe Niveau der Renditen zu geringen Anlegerzinsen. In einer Zinshaussephase, welche bestimmt kommen wird, werden Obligationen je nach Fälligkeit überdies mehr oder weniger markante Kurseinbrüche erleiden. Auch in diesem Bereich bieten die WKB flex-Fonds die Vorteile eines Obligationenmanagements ohne Zwang, welches durch grössere Diversifikationsmöglichkeiten namentlich mit Hilfe von alternativen Produkten ergänzt wird.

BCVS/WKB (CH) EQUITY SWITZERLAND , EIN ANLAGEFONDS IN SCHWEIZER AKTIEN

Als Ergänzung zum WKB flex-Sortiment bietet die WKB auch einen Anlagefonds in Schweizer Aktien an: den BCVs/WKB (CH) Equity Switzerland, der sich besonders für Anleger eignet, die am volatileren Aktienmarkt investieren möchten.
Der Fonds investiert in Aktien, die von Gesellschaften ausgegeben werden, die in der Schweiz ihren Sitz haben oder dort einen bedeutenden Teil ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit ausüben und zum Index SPI® gehören. Die breite Aufteilung der Aktien auf verschiedene Sektoren verringert das Risiko im Gegensatz zur Investition in eine einzelne Anlage.

ZUSAMMENARBEIT MIT GÉRIFONDS SA

Entsprechend der geltenden Gesetzgebung wählte die Bank eine unabhängige Anlagefondsleitung: Gérifonds SA in Lausanne und in Luxemburg. Diese Firma, welche seit mehreren Jahrzehnten in diesem Bereich tätig ist und von der schweizerischen (FINMA) und luxemburgischen (CSSF) Aufsichtsbehörde ordnungsgemäss autorisiert wurde, überzeugt durch ihr Know-how und ihre Erfahrung in der Leitung und Verwaltung von Anlagefonds.
Diese Neuheiten sind eine wichtige Etappe in der Weiterentwicklung des Vermögensverwaltungsgeschäfts der Bank, welches seit über fünfzehn Jahren kontinuierlich expandiert.

KEINE COURTAGEGEBÜHREN BIS ZUM 15. DEZEMBER 2015

Die neuen Investmentlösungen bieten besonders vorteilhafte Tarifkonditionen für Courtage- und Depotverwaltungsgebühren.
Aus Anlass der neu lancierten Fonds erlässt die Bank jedem Kunden, der bis zum 15. Dezember 2015 einen WKB flex-Fonds zeichnet, die Courtagegebühren.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.