Communiqués de presse

US-Programm

Die WKB nimmt am US-Programm teil

SITTEN, 17. DEZEMBER 2013 – Die Walliser Kantonalbank (WKB) hat sich entschieden, am US-Programm teilzunehmen und sich in der Kategorie 2 einzuordnen. Auch wenn die WKB nur im Wallis tätig ist und sie die amerikanische Kundschaft nie als Zielmarkt hatte und keine Akquisitionsaktivitäten betreffend dieser führte, fiel diese Wahl unter der Besorgnis der Rechtssicherheit. Dieser Entscheid belastet die gesunden Finanzen der WKB nicht, deren Perspektiven betreffend Jahresabschluss sich von einer erfreulichen Seite zeigen, zudem stellt sie die Dividendenpolitik nicht in Frage.

Das vom US-Departement of Justice vorgeschlagene Programm soll den Steuerstreit zwischen den Schweizer Banken und den Vereinigten Staaten beenden.
In diesem Rahmen hat sich die WKB entschieden, sich in der Kategorie 2 einzuschreiben, denn obwohl sie die geltende Reglementierung immer angewandt hat, kann sie für ihre amerikanischen Kunden keine Garantie übernehmen, dass diese ihren Steuerpflichten immer nachkamen.
In diesem unsicheren Klima, hat sich der Verwaltungsrat der WKB mit der Wahl der Kategorie 2, für die Rechtssicherheit entschieden und folgt damit den Empfehlungen der FINMA.

Die Walliser Kantonalbank ist nur auf Walliser Territorium aktiv. Ihr Geschäftsmodell bevorzugt eine kundennahe Aktivität im Rahmen ihrer Haupttätigkeit als Retail- und Geschäftsbank. Die Tatsache, dass das Wallis ein Tourismuskanton ist, ist einer der Hauptgründe der Präsenz von einzelnen „US Persons“ in ihrem Kundenportfolio. Die meisten von ihnen haben eine enge Verbundenheit zum Wallis. Diese Kunden, hauptmehrheitlich Walliser und Schweizer, die in den Vereinigten Staaten leben sowie Doppelbürger, stellen einen winzigen Teil der globalen Kundschaft der WKB dar.

Die finanziellen Auswirkungen dieser Teilnahme der WKB am US-Programm, werden in der Jahresrechnung 2013 berücksichtigt. Diese kündigt sich noch besser an, als der ausgezeichnete Jahresabschluss 2012.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.