Economie & Finance

WKB - Wirtschaftsindikator 03/2016

Walliser Konjunkturindikator im Minus

Walliser Konjunktur im März 2016 

Der Walliser Konjunkturindikator deutet im Berichtsmonat März 2016 auf ein Minus der Walliser Wirtschaft von 1.1 % hin. Im Vergleich zum Februar 2016 hat sich der Konjunkturindikator damit verschlechtert, im Vergleich zum Januar 2016 verbessert (Februar 2016: +0.4%, Januar 2016: -2.0%). Für das gesamte 1. Quartal 2016 ergibt sich ein Rückgang des Konjunkturindikators von 0.9 %.

Rückläufige Walliser Ausfuhren

Die ausländische Nachfrage nach Walliser Gütern ist im Berichtsmonat März 2016 insgesamt um 5.1 % geschrumpft. Dabei zeigen lediglich die Ausfuhren der chemisch-pharmazeutischen Industrie als eine der drei gewichtigsten Walliser Exportbranchen ein Minus (-12.4%). Die Exporte der Metallindustrie hingegen haben leicht, diejenigen der Warengruppe «Maschinen, Apparate, Elektronik» haben deutlich zugelegt (+1.2% bzw. +15.4%). Auch für das gesamte 1. Quartal 2016 ergibt sich insgesamt ein Minus (-4.5%).

Tiefbau legt zu, Hochbau schrumpft deutlich

Gemäss den Indikatoren des Schweizerischen Baumeisterverbands kann der Walliser Tiefbau im 1. Quartal 2016 sowohl bezüglich des Arbeitsvorrats als auch der Bauvorhaben zulegen (+13.4% bzw. +9.5%). Der Hochbau hingegen leidet sehr deutlich unter den Auswirkungen der Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative: Beim Arbeitsvorrat zeigt sich ein Minus von 28.4 %, bei den Bauvorhaben eines von 23.9 %.

Spürbare Zunahme der Nachfrage in der Walliser Hotellerie im März

Die Walliser Hotellerie verzeichnete im März 2016 einen Anstieg der Übernachtungszahlen um 12.4 %. Der Hauptgrund für das starke Wachstum der Übernachtungen dürfte die Tatsache sein, dass Ostern in diesem Jahr auf den Monat März und nicht wie im 2015 auf den April fiel. Dabei hat die inländische Nachfrage um 14.3 % und die Nachfrage ausländischer Gäste um 10.3 % zugenommen. Für die bisherige Wintersaison 2016 (November 2015 bis März 2016) ergibt sich ein Minus von 2.7 % (inländische Nachfrage: +2.8%, ausländische Nachfrage: -9.3%).

Minimal tiefere Arbeitslosenquote

Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Kanton Wallis lag im März 2016 bei 4.4 %. Damit zeigte sich die Arbeitslosenquote im Vergleich zu den beiden Vormonaten minimal tiefer (Januar und Februar 2016: 4.5%).

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.