Topthemen

WKB-Event 2018 – Besichtigung der Zuchtstätte der Fondation Barry

Die 2005 gegründete Fondation Barry ist die älteste Bernhardinerzucht der Welt. Entsprechend der Tradition der Bernhardinerhunde werden in dieser Zucht jedes Jahr durchschnittlich 20 Welpen mit Stammbaum geboren. Die Stiftung ist als gemeinnützige Institution gemäss Schweizerischem Zivilgesetzbuch anerkannt.

Die Stiftung hat die Mission, den Fortbestand der Hunde vom Grossen Sankt Bernhard zu sichern, den typischen Hospiz-Hund zu erhalten, die Präsenz der Hunde an ihrem Ursprungsort, dem Pass des Grossen Sankt Bernhard, zu gewährleisten, in der Schweiz und weltweit als Referenz in Zuchtfragen anerkannt zu sein und schliesslich in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, dass die Barrys vom Hospiz – die Bernhardiner-Hunde – sowohl ein schweizerisches Kulturgut als auch ein Symbol der Freundschaft zwischen Hund und Mensch sind.

Auf fondation-barry.ch finden Sie sämtliche Informationen über die Fondation Barry.

Die Walliser Kantonalbank lud ihre Kunden ein, die gastliche und faszinierende Welt der Fondation Barry sowie die Zuchtstätte der Stiftung zu entdecken. Die Besucher wurden von mehreren Animationen begleitet, darunter ein Souvenirfoto-Atelier mit einem herzigen Bernhardiner.

Dieses Event war Teil des Wettbewerbs « WKB-Eventprogramm 2018 ». Um teilzunehmen, gehen Sie einfach auf unsere Internetseite und wählen Ihr WKB-Kontopaket aus

video BCVS

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.