A la une 100ans

La Grenette – Galerie der Stadt Sitten – Ausstellung der Kunstsammlung der WKB

Wahrheit und Dichtung – Portraits aus der Sammlung der Walliser Kantontalbank

[Translate to Allemand:]

À l’invitation de la Ville de Sion, la Banque Cantonale du Valais expose, pour la première fois de son histoire, sa collection d’art hors de ses murs. Cet événement inédit à la galerie de la Grenette est l’un des événements marquant le 100e anniversaire de la BCVs.

D’Ernest Biéler à Albert Chavaz, de Raphy Dallèves à Charles-Clos Olsommer, l’exposition En légende et en vérité - Portraits de la collection de la Banque Cantonale du Valais propose de mettre en lumière et en perspective la représentation de la figure humaine à travers une approche contemporaine.

Curatrices: Muriel Eschmann Richon et Stéphanie Lugon
Scénographie lumineuse : Camille Scherrer

Du 8 avril au 18 juin 2017. Entrée libre.

Galerie de la Grenette, Grand-Pont 24, Sion
www.lagrenette-sion.ch

Me - Di : 15h00 – 18h30 | Ve : 10h00 – 12h00

Sitten, 4. April 2017 – Vom 8. April bis 18. Juni 2017 stellt die Walliser Kantonalbank (WKB) auf Einladung der Stadt Sitten ihre Kunstsammlung ausserhalb ihrer eigenen Räumlichkeiten aus. Diese einzigartige Ausstellung in der Galerie de la Grenette findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Jubiläum der WKB statt. Erklärungen zur Ausstellung findet man in einer umfangreichen Veröffentlichung.

In der Ausstellung mit dem Motto Wahrheit und Dichtung  – Portraits aus der Sammlung der Walliser Kantontalbank sind unter anderen Werke von Ernest Biéler, Albert Chavaz, Raphy Dallèves und Charles-Clos Olsommer vertreten. Die Ausstellung zeigt die menschliche Darstellung im Wallis in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Eine Auswahl an Portraits – einer der bemerkenswerten Stücke der Sammlung der Walliser Kantonalbank – wird thematisch ausgestellt. Auf Einladung der Kuratorinnen Muriel Eschmann Richon und Stéphanie Lugon wird die Ausstellung vom Künstler Camille Scherrer untermalt, der neue Technologien mit Volkskunst verbindet.

Das Motto der Ausstellung stammt aus dem Werk von Maurice Chappaz «Die Walliser. Wahrheit und Dichtung», dessen Geburtsdatum einige Tage vor dem Gründungsdatum der Walliser Kantonalbank liegt, die ihr 100-jähriges Jubiläum feiert. Im Verhältnis zu den Bildern der WKB-Kunstsammlung erscheint dieses Werk in einem ganz neuen Licht.

Im Ausstellungskatalog wird von jungen Forschern aufgrund zahlreicher geschichtlicher und ethnologischer Ansätze die Wichtigkeit des Portraits bei der Prägung und Vermittlung sozialer Werte herausgestrichen. Mit diesem fächerübergreifenden Vorgehen wird die künstlerische Dimension der Portraits der WKB-Kunstsammlung überschritten. Es soll die unsichtbaren Raster enthüllen, die sie mit den Wallisern verbindet. Es soll herausschälen, was die Portraits über den Aufbau unseres Verhältnisses zur Vergangenheit, über die Vermittlung unserer Werte und unseres Kulturgutes sowie über unsere Verbundenheit mit unserem immateriellen Vermächtnis aussagen. Mit anderen Worten, es soll preisgeben, was die Portraits – diese Gebrauchsmythen – uns über unsere eigenen Legenden und wahren Geschichten erschliessen.

Die Ausstellung kann vom 8. April bis 18. Juni 2017 in der Galerie de la Grenette, Grand-Pont 24 in Sitten (Öffnungszeiten: Mi.–So. 15:00–18:30 Uhr und Fr. 10:00–12:00 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Im Jahr 2017 feiert die Walliser Kantonalbank ihr 100. Jubiläum. Das spezielle Veranstaltungsprogramm dieses Jubiläums bietet über das ganze Jahr hinweg Gelegenheit – insbesondere mit den Walliserinnen und Wallisern – Schönes gemeinsam zu geniessen.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.