A la une

Prix Créateurs WKB

Die drei Finalisten des Prix Créateurs WKB sind bekannt: Nun soll das Publikum abstimmen!

Eine Smartphone-App als Kundenkarte, eine Technologie, welche die Werbung rund um Fussballfelder personalisiert, und ein Schneeräumungsprodukt auf der Grundlage von Traubentrester: Diese drei innovativen Projekte sind die Finalisten der sechsten Ausgabe des Prix Créateurs WKB der Walliser Kantonalbank und Business Valais. Nun liegt es am Publikum, über die drei Finalisten abzustimmen. Die Preisverleihung findet am 27. Mai 2015 anlässlich eines Galaabends in Conthey mit dem Gastredner Mathieu Jaton, Direktors des Montreux Jazz Festivals, statt.  

Der Prix Créateurs WKB fördert die Kreativität der Unternehmer und die Innovation im Wallis. Das innovativste Projekt erhält CHF 30'000, wovon CHF 10'000 in bar und CHF 20'000 in Gegenleistungen ausgezahlt werden. Für diese sechste Ausgabe gingen 41 Projekte ein.
Unternehmer aus den Branchen Tourismus, Industrie, neue Technologien, Handwerk und Dienstleistungen schlugen Ideen vor und wiesen so auf ein enormes Innovationspotenzial im Kanton hin. Die Jury aus Vertretern der Banken, Institutionen und Wirtschaft wählten anhand von objektiven Kriterien wie Innovation, technische Durchführbarkeit oder wirtschaftlicher Nutzen für die Region die drei Finalisten aus. 

Qards loyalty systems
Der erste Finalist heisst Qards. Es handelt sich um eine Smartphone-Applikation, die in Naters entwickelt wurde und die traditionellen Kundenkarten der Geschäfte unnötig macht. Konkret erhält der Kunde bei jedem Einkauf einen QR-Code zum Einscannen. Mit diesem Code können Geschäfte Spezialaktionen, Rabatte oder Aktionen vorschlagen. Dank Qards finden die Kunden in einer App all ihre Kundenkarten wieder. Ein mit Kundenkarten vollgestopftes Portemonnaie ist Schnee von gestern.  

ES Concept
Das zweite Projekt wurde von der Start-up ES Concept in Martinach entwickelt. Es schlägt vor, je nach Region die Werbungen entlang der Fussballfelder auf LED-Bildschirmen zu personalisieren. Dies ist dank einer Software möglich, die automatisch die Felder erkennt, die personalisiert werden sollen. So kann in jedem TV-Übertragungsland gezielte Werbung verbreitet werden.

Valbemarno
Die Start-up Valbemarno in Monthey schaffte es ebenfalls in die Jury-Auswahl. Das Projekt besteht darin, ein ökologisches Produkt für die Schneeräumung auf der Grundlage von Traubentrester zu entwickeln. Die Effizienz dieses Produkts hält länger als das klassische Salz, verschont das Grundwasser und beteiligt sich am Kreislauf der Abfallwiederverwertung.

Das Publikum wählt den Gewinner
Zwischen dem 5. und dem 27. Mai 2015 stimmt das Publikum per SMS über den Gewinner des Prix Créateurs WKB 2015 ab (Qards = CREATEUR 1 – ES Concept = CREATEUR 2 – Valbemarno = CREATEUR 3: SMS senden an 363, 20 Rp. pro SMS). Man kann auch per Internet abstimmen (www.prixcreateursbcvs.ch) oder über Facebook (www.facebook.com/prixcreateursbcvs). Nur eine Stimme pro Person und pro Plattform sind erlaubt. 

Ein Gast von Rang und Namen: Direktor des Montreux Jazz Festivals 
Die Preisverleihung des Prix Créateurs WKB findet am Mittwoch, 27. Mai 2015 um 18.00 Uhr in der Mehrzweckhalle von Conthey statt. Bei dieser Gelegenheit wird Mathieu Jaton, Direktor des Montreux Jazz Festavals, seine Erfahrungen als innovativer Unternehmer preisgeben. Er wird auch über seine neuen Projekte und seine Business-Vision im Kulturbereich reden.    

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.