A la une

Erfolgreiche Anlagefonds der WKB

100 Millionen Franken in den WKB Flex Pension 35 investiert

Der Erfolg hat sich eingefunden

Um ihre Produktpalette zu vervollständigen und zu erweitern, lancierte die WKB am 31. Januar 2017 anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens einen neuen Anlagefonds: WKB Flex Pension 35. Dieser Anlagestrategiefonds nach schweizerischem Recht und für Privatkunden zugänglich, ist mit den Anlagenormen (BVG/BVV2) für die berufliche Vorsorge und die Pensionskassen kompatibel.

Er bietet eine neue äusserst interessante Anlagelösung für den aktuellen Kontext. Seit seiner Auflegung verzeichnete er mit einer Rendite von über 3% eine sehr erfreuliche Performance. Der Erfolg hat sich logischerweise eingefunden! Nach nur sieben Monaten wurüber 100 Millionen Franken gezeichnet!

Ein an das derzeitige Umfeld angepasster Fonds

Der WKB Flex Pension 35 ist ein Anlagefonds mit einem Aktienanteil zwischen 20% und 45%. Dank einer äusserst aktiven und flexiblen Verwaltung von Aktien und Anleihen mit kontrolliertem Risikorahmen sowie der Einführung einer neuen Immobilienanlageklasse, deren Anteil am Portfolio bis zu 15% betragen kann, ist er stets an das jeweilige Umfeld angepasst.

WKB – keine Gebühren Im Rahmen ihres Jubiläums

erlässt die WKB allen ihren Kunden während des ganzen Jahres 2017 die Courtage gebühren! 

100 Millionen Franken in den WKB Flex Pension 35

«Da es nahezu keine Zinsen auf privates Sparen gibt, habe ich nach einer alternativen Lösung gesucht, die zugleich flexibel und leistungsstark ist. Der WKB Flex Pension 35 erfüllt diese Kriterien perfekt und ich bin sehr zufrieden, ihn gezeichnet zu haben. Heute sogar doppelt, angesichts der sehr sympathischen Aufmerksamkeit von der WKB». Georges Bovier ist nämlich der glückliche Investor, dank welchem der WKB Flex Pension 35 die Grenze von 100 Millionen Franken an Zeichnungen überschreiten konnte. 

Zum Zeichen ihres Danks für diesen symbolischen Wert, hat die Walliser Kantonalbank Herrn Bovier 5 Anteile für WKB-Anlagefonds im Gesamtwert von über 500 Franken überreicht.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.