Die WKB Stiftung "100 Jahre WKB"

Preisträger 2017

Die Stiftung «100 Jahre Walliser Kantonalbank (WKB)» hat für das Jahr 2017 Preise im Gesamtwert von 100'000 Franken verliehen. 

Der humanitäre und soziale Preis im Wert von 65'000 Franken wurde an vier im Wallis tätige Institutionen vergeben. 

  • Stiftung EMERA, Sitten – 25'000 Franke
  • Stifung Atelier Manus, Brig-Glis – 20'000 Franken
  • Vereinigung Transport Handicap, Sitten – 10'000 Franken
  • Vereinigung und Institut Sankt Agnes, Sitten – 10'000 Franken

Die Stiftung «100 Jahre Walliser Kantonalbank» hat zudem fünf weitere Preisträger mit dem Jugendpreis 2017 im Gesamtwert von 35'000 Franken ausgezeichnet: 

  • Béatrice Berrut, Piano, Monthey – 15'000 Franken
  • Sonja Andenmatten, Leichtathletik, Visp – 5'000 Franken
  • Léna Florey, Skicross, Morgins – 5'000 Franken
  • Tim Jean (Two Waves), Elektromusik, Sitten – 5'000 Franken
  • Michael Kuonen, Bob, Baltschieder – 5'000 Franken

Fotos der Preisträger der Stiftung "100 Jahre WKB"

Die Vertreter der Preisträger 2017 in Begleitung des Stiftungsrates "100 Jahre WKB" : Pascal Perruchoud, Präsident, Oliver Schnyder, Vizepräsident, Thierry Cornut, Mario Kalbermatter und Jean-Daniel Papilloud, Mitglieder, und Albert Gaspoz, Stiftungsratsmitglied

100'000 FRANKEN ALS HUMANITÄRE UND SOZIALE UNTERSTÜTZUNG

Anlässlich ihres 100. Jahrestags im 2017 beschloss die Walliser Kantonalbank, zusätzlich 100'000 Franken an Walliser Institutionen, die im humanitären und sozialen Bereich tätig und anerkannt sind, zu vergeben. Diese Unterstützung soll ein Zeichen der Dankbarkeit für das vorbildliche und notwendige Engagement dieser Institutionen zugunsten der Walliser Bevölkerung sein.

Am 22. Juni 2017 wurde eine Ausschreibung veröffentlicht. 60 Bewerbungen wurden fristgerecht eingereicht. Eine Jury, bestehend aus Walliser Persönlichkeiten aus dem humanitären und sozialen Bereich, nominierte zwölf Bewerber, die den Bankkunden zur Auswahl vorgeschlagen wurden. Vom 1. September bis zum 10. Oktober 2017 stimmten 13'424 Kunden für eine Institution ihrer Wahl und wählten drei Gewinner, die sich einen Betrag von 100'000 Franken teilen. 

  • Krebsliga Wallis: 50'000.– Franken
  • Stiftung «Chez Paou»: 30'000.– Franken
  • Vereinigung «Patouch»: 20'000.– Franken

Ferner hat die Walliser Kantonalbank beschlossen, als Unterstützung und Dank für ihre Tätigkeiten eine Summe von je 1'000 Franken an die anderen neun Nominierten zu vergeben: 

  • FOVAHM 
  • Insieme Valais romand 
  • ARFEC Standort Wallis 
  • Vereinigung «La Parenthèse»
  • Stiftung «Zuckerpuppa»
  • Vereinigung «Tandem 91»
  • Vereinigung «Vacances Familiales»
  • Vereinigung «La Maison-Soleil»
  • Vereinigung AEMO Valais

Fotos der Preisträger im humanitären und sozialen Bereich

Die Preisträger 2017 im humanitären und sozialen Bereich in Begleitung von Jean-Daniel Papilloud, Präsident des Verwaltungsrats; Pascal Perruchoud, Präsident der Generaldirektion; und Albert Gaspoz, Kommunikationsleiter.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.