Die WKB Stiftung "100 Jahre WKB"

Vorstellung

Die Stiftung « 75 Jahre Walliser Kantonalbank » wurde am 23. September 1991 anlässlich des 75-jährigen Bestehens der WKB ins Leben gerufen. Um ihrer Aufgabe gegenüber der Walliser Bevölkerung noch besser gerecht zu werden, will die Walliser Kantonalbank private oder gemeinschaftliche Initiativen allgemeinen Interesses aktiv unterstützen. Die mit einem Startkapital von 500’000 Franken dotierte Stiftung (2011 auf 750’000 Franken aufgestockt) soll bemerkenswerte Unternehmen oder Aktionen im humanitären, sozialen und kulturellen Bereich belohnen und dabei der Jugend eine besondere Bedeutung beimessen.

2017, anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Walliser Kantonalbank, wurde die Stiftung in « 100 Jahre Walliser Kantonalbank » umbenannt und ihr Kapital auf 1 Million Franken erhöht. Um das Jubiläumsjahr 2017 zu begehen, wurden die vergebenen Preise um einen Sonderbeitrag in Höhe von 100’000 Franken aufgestockt. 

Seit 1991 hat die Stiftung « 100 Jahre Walliser Kantonalbank » 123 Personen oder Vereine belohnt und dabei Preise im Gesamtwert von 559’500 Franken vergeben.

Preisträger

Der Stiftungsrat wählt die Preisträger jeden Herbst aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen aus.

Die Bewerbungen sind in zwei Kategorien unterteilt:

  • der humanitäre und soziale Preis – dieser Preis wird an Einzelpersonen, Vereine, Organisationen oder Gesellschaften vergeben, die im sozialen und humanitären Bereich tätig sind.
  • der Jugendpreis – dieser Preis wird an Einzelpersonen, Vereine, Organisationen oder Gesellschaften vergeben, die im Jugendbereich tätig sind.

Die beiden Preise können unter mehreren Preisträgern aufgeteilt werden.

Bewerbung 2018 
Liste der Preisträger 

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.