Banque cantonale du Valais

Das Retail Banking legt weiter zu › Vertrauen und Kompetenz › Unser Porträt › Die WKB

Vertrauen und Kompetenz Das Retail Banking legt weiter zu
Die WKBUnser Porträt

Vertrauen und Kompetenz

Retail Banking

Das Retail-Banking, welches das Rückgrat der Geschäftstätigkeit der WKB bildet, verwaltet die Bankbeziehungen der natürlichen Personen. Mit einer umfassenden Kombination von physischer Präsenz und elektronischen Kanälen stellt das Retail-Banking die Beratung und Betreuung der Privatpersonen im Rahmen einer kundennahen Strategie sicher.

Das Retail-Banking bietet immer leistungsfähigere Dienstleistungen an, um den verschiedenen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden : Erledigung der täglichen Finanzgeschäfte, Finanzierung von Projekten, finanzielle Absicherung der Zukunft und gewinnbringende Geldanlagen. 

Dazu setzt die WKB auf eine dynamische und innovative Geschäftspolitik, welche auf der Qualität und Performance der Produkte, der Vereinfachung der Abläufe, dem Einsatz von Spitzentechnologie und einer professionellen und kundennahen Beratung beruht.

Der Immobilienmarkt

2017 verzeichnete die WKB erneut eine Zunahme des Hypothekarkredit- und Kundengeldervolumens. Dabei verfolgte sie einen vorsichtigen Ansatz und setzte auf ein qualitatives Wachstum der Kredite an Privatpersonen.

Die Schweizer Finanzbehörden verfolgen mit grösster Aufmerksamkeit die Entwicklung des Schweizer Immobiliensektors, um einer drohenden Überhitzung oder Immobilienblase entgegenzuwirken. Diesbezüglich wurde seit mehreren Jahren ein Bündel von Regulierungsmassnahmen geschnürt. Unter der Ägide der Schweizerischen Bankiervereinigung wird seit dem 1. Juli 2012 für Hypothekarfinanzierungen von Erstwohnungen ein nicht aus der 2. Säule stammender Mindesteigenmittelanteil von 10% auf dem Belehnungswert verlangt. Per 1. September 2014 wurde die Frist für die Amortisation der Hypothekarschuld, welche auf zwei Drittel des Belehnungswertes der Immobilie herabgesetzt werden muss, von 20 auf 15 Jahre verkürzt, wobei die Amortisation linear zu erfolgen hat.

Eine Bank für Jugendliche und Studierende

Die WKB ist die bevorzugte Hauptpartnerin in allen Phasen des Lebens: Von der Geburt und Kindheit, über die Schulzeit, bis zum Eintritt ins Erwerbsleben steht sie den jungen Wallisern zur Seite. Die Bank bietet Bankprodukte an, die den Zugang zu einem höheren Studium erleichtern sollen. Die jungen Walliserinnen und Walliser, die ein Hochschulstudium absolvieren möchten, müssen wegziehen, was ihr Universitätsstudium zusätzlich verteuert und oftmals eine Fremdfinanzierung notwendig macht. Der Bildung Plus®-Kredit, der Studienkredit der WKB, ist ein im Bankenangebot nahezu einmaliges Produkt, das den Studierenden und Auszubildenden zu einer finanziellen Unterstützung bei der Verwirklichung ihrer Ziele verhilft.

Dank des MyWKB-Programms können Jugendliche und Studierende zusätzlich von zahlreichen attraktiven Angeboten im Bereich Kultur, Sport oder Unterhaltung profitieren.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.