Banque cantonale du Valais

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz › Die WKB im Alltag › Firmenkunden

FirmenkundenDie WKB im Alltag

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz / Was Unternehmen wissen sollten

Das Ziel: Vereinfachung des Zahlungsverkehrs zwischen den Finanzinstituten und ihren Kunden sowie Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und Einhaltung von nationalen und internationalen Richtlinien.

  • Worum geht es?
    Der gemeinsame Weg zum harmonisierten Zahlungsverkehr.

    ISO 20022 ist der neue internationale Standard für den elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche, der weltweit und insbesondere in Europa eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Auch der Schweizer Finanzplatz führt diesen nutzbringenden Standard ein und ergreift dabei die Gelegenheit, den Zahlungsverkehr zu harmonisieren und auf den Schweizer ISO-20022-Zahlungsstandard auszurichten.
  • Weshalb erfolgt die Harmonisierung?
    Damit alle Zahlungsverkehrsteilnehmer dieselbe Strecke nehmen.

    Die Vielzahl von Standards, Verfahren und Formaten sowie verschiedene Zahlungsbelege im Schweizer Zahlungsverkehr gehören bald der Vergangenheit an. Dank den harmonisierten neuen Standards lassen sich Zahlungsverkehrsprozesse kostengünstiger betreiben und stärker in die digitale Wertschöpfungskette integrieren.
  • Was haben Sie davon?
    So zahlt sich die Harmonisierung für Unternehmen in der Schweiz aus.


    Raschere Verfügbarkeit von Geldern, weniger Kosten
    Die eindeutige Identifizierung der Kontonummer im IBAN-Format reduziert Erfassungsfehler, Rückfragen und Rückweisungen durch Banken erheblich. Das vermindert den administrativen Aufwand.

    Reduktion von IT-Investitions- & Wartungskosten
    Standardisierte Auftrags- und Statusmeldungen bei allen Schweizer Finanzinstituten reduzieren die Komplexität der Softwarelösungen. Das entlastet das IT-Budget.

    Standardisierte Validierung von Zahlungen
    Eine einheitliche Validierung von File-Einlieferungen bei allen Schweizer Finanzinstituten erhöht die Verarbeitungsqualität. Das spart Zeit.

    Erhöhte Automatisierung von Prozessen
    Die Durchgängigkeit der Zahlungsprozesse dank des gemeinsamen Standards ermöglicht die automatische Erkennung einer Zahlung. Das erhöht die Effizienz.

    Der Zahlteil QR-Rechnung ermöglicht verbessertes, automatisiertes Einlesen
    Im Zahlteil sind die Inhalte gemäss Gestaltungsempfehlungen des Finanzplatzes Schweiz immer gleich strukturiert und können dank des QR-Codes bequem eingescannt werden. Das erleichtert die Zahlungserfassung.

    Einfachere Umsetzung regulatorischer Vorgaben
    Der neue ISO-20022-Standard ermöglicht die Umsetzung regulatorischer Vorgaben (Ersatz ESR-Gutschriftsverfahren). Das sorgt für Sicherheit.

Was müssen Sie tun?

  • Auf Ihre Software kommt es an.
    Bei der Umstellung auf ISO 20022 ist es für Unternehmen entscheidend, welche Art der Software im Zahlungsverkehr eingesetzt wird.

    Verwenden Sie standardisierte Softwarelösungen?
    Solche Lösungen werden für Buchhaltung, Fakturierung, Zahlungsverkehr usw. entwickelt. Wenn Sie eine Standardsoftware im Einsatz haben, empfehlen wir Ihnen, umgehend Folgendes zu tun:
  • Verwenden Sie individuelle Softwarelösungen?
    Wenn Sie eigene Softwarelösungen im Einsatz haben, müssen Sie diese ISO-20022-tauglich machen. In diesem Fall gehen Sie bitte wie folgt vor:

Nützliche Links

Kontakt

e-banking(at)wkb.ch 
Hotline : 0800 55 91 00

Philippe Cusani Philippe Cusani,

Kundenberater Direktbank

0848 952 952 Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.