Banque cantonale du Valais

Drei Finalisten und ein Rekordjahr für den Prix Créateurs WKB › Prix Créateurs WKB › Die WKB im Alltag › Firmenkunden

Prix Créateurs WKB Drei Finalisten und ein Rekordjahr für den Prix Créateurs WKB
FirmenkundenDie WKB im Alltag

Prix Créateurs WKB

Drei Finalisten und ein Rekordjahr für den Prix Créateurs WKB

Die 9. Ausgabe des Prix Créateurs WKB erreichte die bisherige Höchstzahl an Kandidaten. Dieses Jahr wurden nicht weniger als 85 Dossiers eingereicht. Dies ist fast doppelt so viel wie 2017 und damit ein Rekord! Unter all den Dossiers wählte die Jury drei Innovationen «made in Wallis» aus: ein elektrisches Luftfahrzeug, das vertikal starten und landen kann, ein natürlicher und geruchsloser Dünger aus Mist aus verschiedenen Regionen des Kantons und ein Informations- und Planungssystem für Bergbahnen. Das Publikum kann ab sofort abstimmen. Der Preis im Wert von CHF 30’000 wird am 6. Juni 2018 in Martinach im Beisein des Zeitungskarikaturisten Patrick Chappatte übergeben. 

In diesem Jahr wurden für den Prix Créateurs WKB 85 Dossiers eingereicht. 2017 waren es 45. Der bisherige Rekord (56 Dossiers) stammt aus dem Jahr 2016. Verschiedene Faktoren führten zu diesem tollen Erfolg: ein innovationsfreundliches wirtschaftliches Umfeld, der steigende Bekanntheitsgrad des Preises, die Überarbeitung der Kommunikation sowie die Einbindung verschiedener Partner. Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen wie Tourismus, Industrie, Technologien, Handwerk und Dienstleistungen haben Ideen vorgeschlagen, die das Potenzial der Walliser Wirtschaft ins Scheinwerferlicht stellen. 

Die Jury, bestehend aus Vertretern von Banken, Institutionen und Wirtschaft, wählte anhand objektiver Kriterien basierend auf dem Innovationspotenzial, der technischen Machbarkeit sowie dem wirtschaftlichen Beitrag für die Region drei Finalisten. Nun liegt es am Publikum per SMS oder online abzustimmen. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält einen Preis im Wert von CHF 30’000, wovon CHF 10’000 in bar. 

Drei Finalisten aus unterschiedlichen Bereichen

Der erste Finalist heisst Dufour Aerospace. Dieses junge Unternehmen mit Sitz in Visp entwickelt ein Luftfahrzeug, das vertikal starten und landen kann. Der Flugzeug-Helikopter kann einen Passagier mitnehmen und 320 km/h schnell fliegen. Von Sitten nach Lausanne sind es also nur 11 Minuten! Je nach Konfiguration wird er mit einem Elektro- und Hybrid-Motor ausgestattet mit einer Autonomie von 120 bis 800 km. Das mittelfristige Ziel von Dufour Aerospace ist die Revolutionierung des Transportwesens. 

Der zweite Finalist, Biosphère, wurde 2017 von vier Walliser Landwirten gegründet. Die Gesellschaft verwertet den Mist aus den Seitentälern und wandelt ihn durch Kompostierung in einen hundertprozentig natürlichen und geruchlosen Dünger um. Das Konzept basiert auf den Grundsätzen einer nachhaltigen Entwicklung. Das Endprodukt «Compost des Alpes» ist besonders als Grund- und Unterhaltsdüngung geeignet. Die Düngung mit diesem Produkt benötigt vier Mal weniger Menge als mit frischem Mist. 

Der dritte Anwärter auf den Prix Créateurs WKB 2018 ist die Walliser Firma Geosat. Sie hat ein globales Informationssystem zuhanden der Bergbahnen entwickelt: Verfolgung der Pistenpräparierung und der Beschneiung via GPS/GPRS, digitale Erfassung von Spreng- und Rettungseinsätzen, Analysen von Fahrten und Gewohnheiten der Skifahrer. Diese Entscheidungshilfe ermöglicht eine Reduktion der Produktionskosten (Treibstoff, Wasser, Strom) um 15-20 % und bietet gleichzeitig den Kunden einen reellen Mehrwert durch die Verbreitung von Infos in Echtzeit via Smartphone.

Das Publikum soll entscheiden!

Das Publikum kann vom 8. Mai 2018 bis 6. Juni 2018 für den Gewinner des Prix Créateurs WKB 2018 per SMS (Dufour Aerospace = CREATEUR 1 – Biosphère = CREATEUR 2 – Geosat = CREATEUR 3, an die Nummer 363, 20 Rp. pro SMS) oder im Internet (www.prixcreateursbcvs.ch) seine Stimme abgeben. Nur eine Stimme pro Person und Plattform ist möglich.  

Patrick Chappatte, Zeitungskarikaturist und Unternehmer 

Die Preisverleihung des Prix Créateurs WKB findet am Mittwoch, 6. Juni 2018 statt und zwar zum ersten Mal im CERM in Martinach. Zahlreiche Überraschungen warten auf die Gäste, wobei die Projekte der Finalisten ganz klar im Mittelpunkt stehen. Der Karikaturist Patrick Chappatte der renommierten Zeitungen wie Le Temps, NZZ oder New York Times wird die Walliser, Schweizer und Weltaktualität Revue passieren lassen. Er wird zudem im Dialog mit dem Chefredaktor von Kanal 9, Frédéric Filippin, seine Vision von Innovation und Kreativität zum Besten geben. Und schliesslich kann das Publikum etwas über die Entwicklung einer Auswahl ehemaliger Gewinner dank dem Espace Innovation im Herzen der Veranstaltung erfahren. 

Der Prix Créateurs WKB wird seit 2007 von der Walliser Kantonalbank und der Wirtschaftsförderung des Kantons Wallis Business Valais organisiert. Zu den früheren Gewinnern gehören die Sonnenschutztüchlein O’Soleil (2007), der Dieselzapfen (2009), das vertikal bewegliche Schiebefenster von Bitz & Savoye (2011), der elektrische Zerstäuber von Valnature (2013), die von Smart Solution entwickelte Tischplatte (2014), die mobile App für Kundentreue Qards (2015), der interaktive Spielteppich von Adventures Lab und der tropfsichere Kragenhals für Flaschen von Col-Drops (2016) sowie die Drone für Spritzeinsätze in der Landwirtschaft von AgroFly (2017). 

Nützliche Informationen finden Sie unter: www.prixcreateurswkb.ch 

Liste der Preisträger

2017 - AgroFly

2016 - Adventures Lab et Col-Drops

2015 - Qards loyalty system

2014 - SmartSolution

2013 - Der elektrische Zerstäuber von der Gesellschaft Valnature

2011 - Das vertikal bewegliche Schiebefenster

2009 - Diesel-Deckel

2007 - O'soleil

Fotosgalerie

Philippe Cusani Philippe Cusani,

Kundenberater Direktbank

0848 952 952 Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.