Kreditkarten für Firmen Begleichen Sie Ihre Geschäftsauslagen effizient
Firmenkunden Konten und Zahlungsmittel

Kreditkarten für Firmen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • WKB-MasterCard Business Card oder MasterCard Corporate Card
  • Unternehmen, das von einer Kreditkarte mit einfacher Spesenregelung profitieren möchte
  • Spesenvorschüsse und Spesenvergütungen an Mitarbeitende fallen weg
  • Für die Geschäftsspesen Ihrer Kaderleute und Mitarbeitenden von den Funktionen einer Kreditkarte profitieren (Begleichung von Reise-, Benzinkosten usw.)
  • Bargeldbezüge in der Schweiz und weltweit tätigen
    • Beschreibung

      Zeit- und kostensparendes Spesenmanagement

      Die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen abgestimmten Kreditkarten "MasterCard Corporate Card" oder "MasterCard Business Card" bieten Ihnen eine ganze Reihe von Vorteilen.
      Sie profitieren von einem effizienten Spesenmanagement mit einer einzigen Gesamtabrechnung, welche eine Übersicht über den Saldo aller Karten der Firma gibt.
      Sie senken Ihre Spesenverwaltungskosten, weil Ihre Mitarbeitenden einfach ihre auf der Abrechnung erscheinenden Ausgaben begleichen. Sie brauchen keine Vorschüsse und Vergütungen für allfällige Geschäftsreisen oder Geschäftsspesen mehr zu leisten. Bei Auslandreisen brauchen Sie keine Devisen mehr, die später wieder umgetauscht werden müssen. Die Sicherheit ist ebenfalls gewährleistet. Bei Diebstahl oder Verlust der Karte ist für schnellen Ersatz gesorgt und eine Bargeldüberweisung vorgesehen.

      Bei häufigen Auslandreisen können Sie eine Kreditkarte in Euro oder US-Dollar beziehen, welche Ihnen die Wechselgebühr erspart.

      Auf Wunsch können Sie Ihre "MasterCard Corporate Card"-Kreditkarte mit dem Logo Ihrer Firma personalisieren lassen.

      WKB-Business Card - die Kreditkarte für KMU

      Die Business Card ist die erste Kreditkarte nach Mass, welche die Aktivitäten Ihres Unternehmen unterstützt. Das kostenlose Online-Spesenmanagement vereinfacht die Administration und verbessert die Kostenkontrolle.

      Die Business Card ist mehr als nur eine einfache Kreditkarte. Dank zusätzlicher Dienstleistungen sparen Sie Arbeit und Zeit. Für Ihre Spesenabrechnungsprozesse bringt der Einsatz der Business Card in Ihrer Firma folgende Vorteile:

      • Einfachere Verwaltung der Geschäftsausgaben
      • Spesenvorschüsse und Spesenvergütungen an Mitarbeitende fallen weg.
      • Fremdwährungen müssen nicht mehr beschafft werden.
      • Auf Wunsch kann mit dem PIN-Code Bargeld abgehoben werden.

      Mit eXpense, dem Online-Spesenmanagementtool Ihrer Business Card, haben Sie eine optimale Unterstützung. Der von Ihnen bestimmte Administrator kann einfach mit ein paar Mausklicks jederzeit alle mit Karte getätigten Transaktionen einsehen.

      Ausserdem verfügen Sie über ein vordefiniertes Reportingsystem, das Ihnen ohne grossen Aufwand nützliche Analysen liefert. Wenn Sie möchten, kann auch jeder Karteninhaber seine letzten Ausgaben online einsehen und prüfen.

    • Konditionen

      Prämienprogramm mit Umsatzbonus

      Mit einer MasterCard Corporate Card oder einer MasterCard Business Card profitiert Ihr Unternehmen automatisch von einem auf dem Umsatz basierten Prämienprogamm. 

      Firmen-Bonus (für Goldkarten)

      Der Firmen-Bonus wird aufgrund des durchschnittlichen Jahresumsatzes aller Karten berechnet. Ab einem durchschnittlichen Umsatz von CHF 10'000.- bzw. EUR/USD 7'500.- (exkl. Gebühren) reduziert sich die Jahresgebühr aller Karten um die Hälfte und ab einem Umsatz von CHF 20'000.- bzw. EUR/USD 15'000.- pro Jahr sind alle Karten im Folgejahr kostenlos.

      Umsatz-Bonus (für Gold- und Silberkarten)

      Für den Umsatz-Bonus ist der Jahresumsatz jeder einzelnen Karte massgebend. Bei einem Jahresumsatz von mind. CHF 10'000.- bzw. EUR/USD 7'500.- (exkl. Gebühren) pro Karte wird im Folgejahr nur die halbe Jahresgebühr erhoben. Und bei einem Jahresumsatz von mind. CHF 20'000.- bzw. EUR/USD 15'000.- pro Goldkarte ist die Karte im Folgejahr kostenlos.

      SDOL Smart Data OnLine, der Online-Zugriff für die "Corporate Card"

      • Kartennutzungsstatistiken
      • Analyse nach Abteilung, nach Kostenart (Hotel, Restaurant, ...)
      • Nutzungshäufigkeit und -ort
      • Aufteilung nach Kostenstelle möglich
      • Die Kartendaten können beispielsweise ins Excel-Format exportiert werden.

      Einfach und sicher: eXpense für die "MasterCard Business Card"

      Wer kennt ihn nicht, den administrativen Aufwand beim Spesenmanagement. Kassenbelege und Rechnungen kontrollieren und zusammenzählen, Spesenvorschüsse und Spesenvergütungen organisieren sowie Spesenformulare bearbeiten. Mit eXpense, dem Online-Spesenmanagementtool Ihrer MasterCard Business Card, haben Sie eine optimale Unterstützung. Der von Ihnen bestimmte Administrator kann einfach mit ein paar Mausklick jederzeit alle mit Karte getätigten Transaktionen einsehen.

      Ausserdem verfügen Sie über ein vordefiniertes Reportingsystem, das Ihnen ohne grossen Aufwand nützliche Analysen liefert.

      Wenn Sie möchten, kann auch jeder Karteninhaber seine letzten Ausgaben online einsehen und prüfen.

      Die Vorteile auf einen Blick
      • Geschütztes Administrator-Login, das die Vergabe weiterer Zugriffsrechte ermöglicht
      • Übersicht über die Ausgaben jedes einzelnen Karteninhabers
      • Verschiedene Reports mit einfachen Selektionsmöglichkeiten
      • Vollkommen Web-basierte Lösung, keine Softwareinstallation auf Ihrem System
      • Jederzeit und überall die volle Kontrolle

      Mehr Informationen sowie eine Demo-Version finden Sie auf http://www.viseca.ch/geschaeftskunden/kreditkarten/business/expense

    • Sicherheit

      Wichtige Tipps für einen sicheren Umgang mit Kreditkarten

      Für einen sicheren Umgang mit Kreditkarten gelten folgende Grundregeln:

      • Lassen Sie sich bei Geldbezügen am Automat (Bancomat) nie ablenken. Vergewissern Sie sich, dass Sie bei der Eingabe Ihres PIN-Codes nicht beobachtet werden, und nehmen Sie keine Hilfe von Unbekannten an.
      • Gehen Sie mit persönlichen Daten wie Kartennummer, Verfalldatum, PIN-Code oder CVC/CVV-Code sehr sorgfältig um. Teilen Sie persönliche Kreditkartendaten nie per E-Mail, ungeschützte Web-Formulare oder offen per Post mit.
      • Der PIN-Code ist eine persönliche Identifikationsnummer, mit der Transaktionen an Geld-, Billett-, Tank-, Parkautomaten usw. abgewickelt werden können. Der Kunde muss den PIN-Code immer geheim halten und darf ihn nirgends notieren. Er darf auch keinen leicht herauszufindenden Code wählen wie Geburtstage, Autonummern usw.
      • Rufen Sie bei Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte sofort die Kartensperrzentrale an (24-h-Service unter +41 58 958 83 83). Die Karte wird unverzüglich gesperrt und ersetzt. Bei Diebstahl erstatten Sie bitte Anzeige und stellen eine Kopie vom Polizeibericht zu.
      • Prüfen Sie die Monatsrechnung systematisch anhand der Verkaufsbelege und melden Sie eine allfällige Unregelmässigkeit sofort telefonisch dem Kundendienst von Viseca. Beanstandungen sind innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum schriftlich an Viseca zu richten.

       

    • Nützliche Links
    Philippe Cusani,

    Kundenberater Direktbank

    0848 952 952 Montag bis Freitag
    8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

    Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

    Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.