Banque cantonale du Valais

Sichern Sie Ihre Zukunft mit der individuellen Vorsorge › 3. Säule-Sparen › Vorsorge › Firmenkunden

3. Säule-Sparen Sichern Sie Ihre Zukunft mit der individuellen Vorsorge
FirmenkundenVorsorge

3. Säule-Sparen

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Sparen ab dem 18. Lebensjahr und sich ein zusätzliches Einkommen im Ruhestand sichern
  • Sparkapital bilden und von Steuervorteilen profitieren
  • Von einem Vorzugszins und einer spesenfreien Kontoführung profitieren
  • Sparkapital bilden zu Finanzierung von Wohneigentum
  • Sein Kapital mittel- oder langfristig in Anlagefondsanteile investieren
    • Beschreibung

      Bauen Sie sich eine stabile finanzielle Zukunft

      Das 3-Säulen-Konzept ist in der Schweizer Bundesverfassung verankert. Die 3. Säule ist eine individuelle Vorsorge für Ihre Pensionierung und schliesst die Leistungslücken der 1. und 2. Säule. Die finanziellen Bedürfnisse sind je nach Lebensphase unterschiedlich. Die 3. Säule ist eine Altersvorsorgemöglichkeit in Form eines Sparkontos.

      Das 3-Säulen-Konzept der Schweiz

      1. Säule2. Säule3. Säule
      FormStaatliche VorsorgeBerufliche VorsorgeIndividuelle Vorsorge
      ZielExistenzsicherungFortsetzung gewohnter LebensstandardIndividuelle Vorsorgebedürfnisse
      LösungAHV, IVPensionskasse (BVG) 
      Unfallversicherung (UVG)
      Freie Vorsorge
      (Säule 3b)
      Gebundene Vorsorge
      (Säule 3a)
      Sparen 3 WKB

      Das Sparen-3-Konto wird in Form eines Sperrkontos angeboten. Es kann in Anlagefondsanteile investiert werden, deren Strategie der 3. Säule angepasst wird (Anwendung der Regeln gemäss BVV2). Diese Dienstleistung steht allen Bürgern zur Verfügung, die mindestens 18 Jahre alt sind, über ein bei der AHV deklariertes Erwerbseinkommen verfügen und in der Schweiz wohnen und arbeiten. Je früher Sie einzahlen, umso mehr profitieren Sie von den Vorzugszinsen. Zusätzlich profitieren Sie von Steuerabzügen auf den eingezahlten Beträgen.

      Indirekte Amortisation

      Beim Kauf von selbst genutztem Wohneigentum können Sie Ihr Sparen-3-Kapital als Eigenkapital verwenden. Sie können Ihr Sparen-3-Konto auch für die indirekte Amortisation Ihrer Hypothekarschuld verwenden. So profitieren Sie von Steuerabzügen auf dem jährlich eingezahlten Betrag.

      Die Vorteile eines Sparen-3-Kontos

      • Vorzugszinssatz
      • Flexible Einzahlungen. Sie zahlen zu einem beliebigen Zeitpunkt den von Ihnen gewünschten Betrag ein.
      • Die Besteuerung reduziert sich mit den Einzahlungen.
      • Die eingezahlten Beträge können bis zum gesetzlich zulässigen Maximalbetrag steuerlich abgesetzt werden. Im 2017 betrug der Abzug vom steuerbaren Einkommen maximal Fr. 6'768.- für Angestellte oder für Selbständigerwerbende, die einer Pensionskasse angeschlossen sind. Für Personen, die keiner Pensionskasse angeschlossen sind (Vorsorgenehmer ohne 2. Säule, grundsätzlich Selbständigerwerbende), sind dies 20% des AHV-Einkommens, jedoch höchstens Fr. 33'840.-.

      Profitez des avantages fiscaux de l'épargne 3 !

      Staatsgarantie, garantierte Gelassenheit

      Unabhängig von der Situation wird dem Kontoinhaber garantiert, dass er seine Gelder in allen Fällen in vollem Umfang zurückerhält.

    • Zinssätze und Konditionen
      WährungCHF
      Zinssatz0.5 %
      Kontoführung, Kontoeröffnung, Buchungen, Kontoauszüge, Kontoabschlüsse, Steuerbescheinigungspesenfrei
      Kontoauszugjährlicher Kontoabschluss
      Einzahlung an einem Schalterkostenlos
      PCK-Gebührengemäss Posttarif

      Beispiel

       

      Wer auf ein Sparen-3-Konto einzahlt, profitiert langfristig von Wachstum.

      Erstellen Sie Ihre Vorsorgeplanung selbst. Das Simulationstool berechnet Ihre Steuerersparnisse mit der Sparen-3-Vorsorge.

    • Nüzliche Links

      Treffen Sie die richtige Entscheidung für Ihre Altersvorsorge

      Diese Anlageform ermöglicht Ihnen Sparen mit regelmässigen Einzahlungen und einer jährlichen Obergrenze (keine Todesfall- und Invaliditätsdeckung).

      Die Altersleistungen können frühestens fünf Jahre vor dem Rentenalter (AHV) bezogen werden. Ein Vorbezug der Altersleistungen ist möglich, wenn das Vorsorgeverhältnis aus einem der folgenden Gründen aufgelöst wird:

      • Eine volle Invalidenrente von der eidgenössischen Invalidenversicherung beziehen und das Invaliditätsrisiko ist nicht versichert.
      • Das Vorsorgekapital für den Einkauf von Beiträgen in eine steuerbefreite Vorsorgeeinrichtung oder für eine andere anerkannte Vorsorgeform verwenden.
      • Eine andere selbständige Erwerbstätigkeit aufnehmen.
      • Die Schweiz endgültig verlassen.
      • Sich selbständig machen.

      Mehr Infos...

    Philippe Cusani Philippe Cusani,

    Kundenberater Direktbank

    0848 952 952 Montag bis Freitag
    8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
    13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

    Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

    Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.