Communiqués de presse

Die WKB übernimmt die Kundschaft der Spar- und Leihkasse Leuk

Übernahme der Geschäfte der kleinsten Bank der Schweiz

Die Walliser Kantonalbank übernimmt die Kundschaft der Spar- und Leihkasse Leuk

SITTEN, 27. APRIL 2018 – Die Walliser Kantonalbank (WKB) übernimmt die Kundschaft der Spar- und Leihkasse Leuk (SLK). Ab dem 28. April werden die ungefähr 900 Kunden, welche zu diesem Wechsel bereit sind, bei der WKB aufgenommen. Dort werden sie von deren Filiale in Susten und der Vertretung in Leuk-Stadt betreut. Die WKB stärkt damit ihre Position in der Region.

Die Spar- und Leihkasse Leuk wurde als Genossenschaft im Jahr 1929 gegründet und gilt heute als kleinste aktive Schweizer Bank. Obschon die Spar- und Leihkasse Leuk (SLK) professionell geführt und mit einer gesunden Struktur ausgestattet ist, sieht der SLK Verwaltungsrat in der Übernahme ihrer Kunden durch eine grosse, im Wallis sehr gut verankerte Bank die ideale Lösung für die gesamte Kundschaft und auch für die Genossenschaft selbst; nicht zuletzt auch aufgrund des eingeschränkten Produktangebots und des zunehmend komplexeren regulatorischen Umfelds.

Die Generalversammlung der Spar- und Leihkasse Leuk hat dieses Geschäft heute Abend in Leuk mit der Anpassung ihrer statutarischen Ziele genehmigt. Die SLK gibt ab sofort ihre Bankenlizenz an die FINMA zurück und die Genossenschaft wird zu einer Gesellschaft ohne Bankaktivität mit dem Namen SLK Genossenschaft.

Die Kunden der SLK, welche zum vorerwähnten Bankenwechsel bereit sind, werden bei der WKB aufgenommen. Dort werden sie von deren Filiale in Susten (Leiter Fabio Cuna) und der Vertretung in Leuk-Stadt (Leiter Olivier Grand) betreut. Die Kundenberater der WKB ermöglichen der SLK Kundschaft weiterhin eine kompetente Beratung mit professionellen und kundennahen Dienstleistungen. Den Kunden der SLK stehen ab sofort alle Dienstleistungen und Produkte einer erfolgreichen Universalbank zur Verfügung.

Die Übergangsphase bis Ende 2018 sieht die notwendigen Massnahmen vor, welche es den beiden SLK Mitarbeitenden (0.9 Personaleinheiten) erlauben, sich nach der Übernahme sämtlicher Kunden beruflich nach ihren Wünschen neu zu orientieren. Dank ihrer starken, lokalen Verankerung werden sie für die Walliser Kantonalbank künftig in der Rolle als Geschäftsvermittler tätig sein. Die WKB kann somit ihre Position in der Region Leuk weiter verstärken.

Newsletter - Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.