Der Immobilienmarkt wird stark von den aktuellen Einschränkungen des sozialen Lebens und vom Homeoffice beeinflusst. Diese Studie beleuchtet die Auswirkungen der Pandemie auf die Immobilienbedürfnisse der Bevölkerung und deren Folgen für die Nachfrage, die Preisentwicklung und die Leerstandsquoten. Sie befasst sich auch mit den Herausforderungen des Bevölkerungswachstums und der wirtschaftlichen Entwicklung als Einflussfaktoren.

Während der Pandemie haben viele Haushalte Zeit gehabt, um über ihre Wohnqualität nachzudenken. Sei es der Wunsch nach mehr Platz und Komfort, der Wegzug aus urbanen Zentren oder der Wunsch nach einer Zweitwohnung in den Bergen – unser Kanton verfügt über ein vielfältiges Angebot und über zahlreiche Vorzüge, um diese neuen Bedürfnisse zu erfüllen.

Vor dem Hintergrund der Gesundheitskrise ist der WKBWIK-Indikator, der zweimal im Jahr erscheint, ein besonders wertvolles Instrument, um die Veränderungen auf dem Markt messen und erkennen zu können. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

 

Immobilienzyklen im Wallis: Rückblick auf die Marktentwicklung in den letzten 30 Jahren

Schweiz: Entwicklung der Anzahl Suchabos vor und während der Pandemie nahc MS-Regionen

Broschüre herunterladen